Individualisten bilden ein Team

Individualisten bilden ein Team

Mit einer neu aufzubauenden Arbeitseinheit einer unserer Partner entwickelten wir einen Workshopablauf, der das Ziel hatte, mehrere unabhängige Experten für eine gemeinsame Zielerreichung zu committen und auf eine bevorstehende Zusammenarbeit vorzubereiten. Dazu wurde der eigene Arbeitsstil mittels eines Abgleichs von Selbst- und Fremdbild reflektierend hinterfragt und mögliche Formen der Zusammenarbeit unter Berücksichtigung personenspezifischer Besonderheiten erarbeitet. Die Teilnehmer sollten die Vorzüge einer Kooperation erkennen und ihre individuelle Rolle als Teil der Team-Gemeinschaft und der Gesamtorganisation verstehen. Neben dem ICH gibt es auch ein WIR mit einem gemeinsamen Ziel.

Ziele

  • Wert der Zusammenarbeit herausarbeiten, neue Erkenntnisse in Bezug auf Zusammenarbeit reflektieren – Welche Unterschiede gibt es im Vergleich zum „Einzelkämpfer-Dasein“.
  • Was bedeutet das für uns: Welche Vorteile haben wir von einer Zusammenarbeit, welche Herausforderungen hängen damit zusammen?
  • Commitment des Einzelnen zu Selbstverantwortung im Team und zur Verantwortung für das Team erhöhen – was bedeutet das für mich: Was und wie kann ich zur gemeinsamen Zielerreichung beitragen?
  • Sensibilisierung für unterschiedliche persönliche Eigenschaften, welche als personenspezifische Stärken im Team genutzt werden können.
  • Herausarbeiten von Möglichkeiten einer kooperativen Zusammenarbeit/ Umgang mit Fehlern

Methoden

  • Aha-Effekte zum Thema: Kreative Problemlösungen im Team und Verlassen auf Andere (z.B. ein Gegenstand, der von einem für Einzelpersonen unerreichbaren Ort geborgen werden muss und nur in Zusammenarbeit der Teilnehmergruppe erreicht werden kann)
  • Aha-Effekte in Übungen zur Durchsetzung und Kooperation im Team, etwa wenn zwei Personen sich als jeweils gleich bedeutend für die Stimmung im Team erleben
  • Abgleich von Selbst- und Fremdbild einzelner Personen anhand von Arbeitsmaterial und Gruppen-Feedback; dann Herausarbeiten, worauf der Einzelne bei der Zusammenarbeit mit anderen achten muss im Vergleich zum Arbeiten allein
  • Reflektion der Gesamtgruppe mit Hilfe von Moderationsfragen und Diskussion

Nach oben


SCG SchielConsulting GmbH, Albin-Köbis-Str. 8, D-51147 Köln
Tel 0 22 03 / 10 42 60, Fax 0 22 03 / 10 42 620, scg@schielconsulting.de
Copyright © 2019 by SCG SchielConsulting GmbH