Uebersicht

SCG Teamtraining: Praxisziele und -methoden

Zielsetzung /Anliegen
Methoden

Steigerung des Committments der Top-Verantwortungsträger zu Unternehmensziel und –strategien

Strategieworkshop mit hohen Emotions- und Bewegungsanteilen, um emotionale Anker zu den Zielen und Strategien zu generieren, letztlich zur Entwicklung / Steigerung eines inneren Commitments.

Verbesserte Zusammenarbeit zwischen Fachbereichs-/AbteilungsleiterInnen, Reduktion von Reibungsverlusten

Outdoor-Veranstaltung mit körperlicher Herausforderung und gleichzeitigen Abstimmungsnotwendigkeiten, die denen in der Praxis nahe kommen. Transfersicherung durch anschließende Aufarbeitung der Outdoor-Prozesse und eindeutiger Maßnahmenvereinbarungen zum Abschluss.

Unternehmensbindung / Motivation

Kombination aus Incentive-Veranstaltung (etwa Segeltörn, Selbstverpfleger-Ski-Event) und Persönlichkeits-/Teamentwicklung. Bei der Incentive-Veranstaltung entstehen natürliche Teambuilding und / oder Teamentwicklungsprozesse, die in lockerer, dennoch gewinnbringender Art für die Einzelperson und die Gruppe aufgearbeitet werden.

Unterstützung des Aufbaus neuer Teams, Grundlagen zum Konfliktmanagement im Team schaffen

Start-Up Workshop mit hohen Erlebnisanteilen: Übungen jeweils als Aufwärmung zu Theorie-Input und praktischen Übungen zu Themen wie Teambuilding, Teamentwicklung, Teamrollen, Konflikt im Team und deren konstruktive Auflösung, Informationsprozesse, Umgang mit Fehlern, Entwicklung gemeinsamer Ziele, Feedback geben und nehmen

Verbesserte Zusammenarbeit im bestehenden Team, Reduktion von Reibungsverlusten durch Kommunikationsbarrieren und über die Zeit schleichend eskalierende Sozialkonflikte

Teamentwicklungsveranstaltung (Indoor oder Outdoor) mit hohem Aktivitätenanteil, der den TeilnehmerInnen die Kommunikationsblocker und Konflikte der Praxis aus einer neuen Perspektive verdeutlicht, so dass neue Formen der Umgangsweise und Zusammenarbeit entwickelt werden können.

Steigerung von Motivation und Commitment ganzer Bereiche (etwa in Veränderungsprozessen)

Einbindung in Entscheidungsprozesse mittels relativ freier Großveranstaltung, die in der Lage ist, die Kreativität der MitarbeiterInnen zu nutzen und in sinnvolle Kanäle im Sinne der Unternehmensziele einfließen zu lassen (Open Space, Advanting). Zum Abschluss Teambuildingaktivität – die gesamte Großgruppe setzt sich für ein gemeinsames Ziel ein, strukturiert sich dabei weitgehend selbst – zur Sicherung des emotionalen Ankers: gemeinsam sind wir stark.

Praxisbeispiele

Praxisbeispiel – Teamtraining mit Sinn

Praxisbeispiel – Outdoor-Teamtraining

Praxisbeispiel – Individualisten bilden ein Team

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner